Vereinigte Staaten von Amerika

Niagara Falls - Horseshoe Falls

AnsichtskarteJeder Urlaub ist etwas Besonderes, doch wer einen Urlaub erleben möchte, der einmalig ist, der findet diesen in Kanada. Das Land, welches so viel zu bieten hat, nennt eine Attraktion sein Eigen, die jeder Kanada-Urlauber besuchen sollte und von dessen Schönheit alle Besucher begeistert sein werden.
Die Niagara Falls, sind Wasserfälle, die der Niagarafluss bildet und in eine Schlucht stürzen lässt. Diese großen Fälle bilden eine natürliche Grenze zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und Kanada. Die Niagarafälle heißen aus dem Indianischen übersetzt, donnerndes Wasser, und wer schon einmal das Wunder in natura sehen konnte, weiß, warum sie so genannt werden.
Wer seinen Urlaub an den Niagara Falls verbringen möchte, kann diesen jederzeit buchen. Rund um die Fälle gibt es Pensionen und Hotels die eine gute Unterkunft anbieten. Um die Wasserfälle zu besuchen, gibt es Ausflugsfahrten, die mit dem Bus unternommen werden können. Bei den Fahrten werden alle wichtigen Aussichtspunkte angefahren und als Besucher bekommt man einen Blick über die gewaltigen Wassermassen, die dort pro Minute in die Tiefe stürzen. Des Weiteren gibt es Bootsfahrten, bei denen man als Besucher noch näher an die Wasserfälle herankommt. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es an dem Tag regnen sollte oder nicht, denn wer in die Nähe der Wasserfälle kommt, wird automatisch nass werden. Natürlich wird auf den Booten Regenkleidung ausgegeben, die die Besucher etwas vor dem Sprühregen der Fälle schützen. Doch jeder, der das Schauspiel aus der Nähe betrachten möchte, wird die Nässe nicht als hinderlich empfinden, dass das grandiose Schauspiel alle in den Bann zieht. Nicht zu vergessen sind die Höhlen, durch die man ebenfalls sehr nah an die Fälle kommt. Wer zu Fuß durch die Höhle geht, wird beim Austritt aus der Dunkelheit ein Schauspiel von nie gekannter Schönheit erleben. Am Fuß der Niagara Falls spürt der Tourist das Wasser in seiner ganzen Kraft. Ein unbeschreibliches Schauspiel, welches immer in Erinnerung bleibt.


AnsichtskarteEinen weiteren Namen, den die Niagara Fälle auf der kanadischen Seite tragen, ist Horseshoe. Dieser wurde ihm gegeben, da die Fälle auf dieser Seite ausschauen wie ein Pferdehuf oder wie das Hufeisen. Das Besondere ist der Anblick in der Dunkelheit, denn dann werden diese Fälle angestrahlt und das Naturschauspiel wird zu einem besonderen Erlebnis.
Die Länge der Abbruchkante der Wasserfälle auf kanadischem Gebiet beträgt 792m und das Wasser stürzt sich 52m in die Tiefe. Auf der amerikanischen Seite ist die Länge der Fälle 363m und die Tiefe 21m. Somit liegt der größte Teil der Niagarafälle auf dem Hoheitsgebiet von Kanada, wo dieser Teil der Wasserfälle Horseshoe Falls genannt werden. Der bekannte Film Niagara, mit Marilyn Monroe, wurde in dieser grandiosen Landschaft auf dem Niagara und an den Fällen gedreht. Viele Szenen zeigen die Fälle in ihrer ganzen Pracht, was überall auf der Welt, wo der Film gezeigt wurde, großen Anklang fand. Vor allem die Aussichtsplattform, auch Glockenturm genannt, blieb bei den Zuschauern haften. Die bekannten Schauplätze können heute noch besucht werden, denn auch heute noch begeistert der Film viele Menschen und was kann schöner sein, als zu den bekannten Plätzen zu reisen.