Vereinigte Staaten von Amerika

San Diego - America's Finest City

us map - San Diego © drx - Fotolia.com"America's Finest City", wie San Diego liebevoll von seinen Einwohnern wegen seines Klimas genannt wird, ist die zweitgrößte Stadt Kaliforniens, und liegt an der Südwestspitze des Bundesstaats. Neben seiner Bekanntheit als Surfer-Stadt ist San Diego aber auch ein wichtiger Wirtschaftsstandort für viele Unternehmen und ein Zentrum vor allem für den Biotechnologie-Sektor.
Interessantes geschichtliches Faktum ist, dass der Name bereits um einiges älter ist als die Stadt - schon 1602 erhielt die Gegend, die damals noch unwirtliches Indianergebiet war, den Namen San Diego. Der erste Militärposten und eine Mission wurden dort allerdings erst 1769 errichtet, als erste Zeichen der europäischen Besiedelung, als das Gebiet schon lange seinen heutigen Namen trug. Zwischen 1821 und 1850 war San Diego kurzzeitig ein Teil von Mexiko, nach der Rückkehr zu den USA dann Hauptstadt des San Diego County. Einen Teil vom Gold Rush bekam San Diego nach einigen kleineren Funden in den 1870er Jahren noch ab, zwanzig Jahre später war er dann endgültig vorbei. San Diego war aber im Zuge des Goldrausches zu einem Anschluss an das nationale Eisenbahnnetz gekommen, von dem es fortan profitierte.

Mit dem Kriegseintritt der USA 1917 begann San Diego auch ein gefragtes Zentrum für militärische Einrichtungen zu werden. Daran hat sich bis heute nichts geändert, die Gegend um San Diego beherbergt auch heute noch eine enorme Zahl militärischer Einrichtungen. Im Laufe des Zweiten Weltkriegs war San Diego sogar der Stützpunkt der Pazifikflotte - ein wichtiges Zentrum für die Flugzeugindustrie war es auch schon zuvor gewesen, auch Charles Lindbergh war auf seinem Transatlantikflug von San Diego aus gestartet und auch sein Flugzeug war dort gebaut worden.


AnsichtskarteAuch wirtschaftlich hat San Diego eine große Bedeutung - als zweitgrößte Stadt Kaliforniens und achtgrößte Stadt der USA hat es sich vor allem nach Ende des kalten Krieges als eines der wichtigsten Forschungszentren für Biotechnologie in den USA etabliert. Interessanterweise ist San Diego auch gleichzeitig ein wichtiges Zentrum für die Forschung und technische Entwicklung im Bereich der erneuerbaren Energien und der alternativen Energieerzeugungsformen. Vor allem das Telekommunikations-Unternehmen Qualcomm und seine Entwicklungne war Mitte der 80er Jahre maßgeblich für San Diegos Aufstieg als eine der wichtigsten Städte in den USA im Bereich der Telekommunikationswirtschaft. Auch der Flugzeugkonzern Northrop Grumman hat mit der Ryan Business Unit einen wichtigen Firmensitz in San Diego. Die ursprüngliche Flugzeughersteller, auf den der Konzernsitz in San Diego zurückgeht, Ryan Aeronautical Center, war auch derjenige, der Charles Lindberghs Flugzeug für den spektakulären und erfolgreichen Transatlantikflug 1927 gebaut hat. Einige bedeutende Schiffswerften liegen ebenfalls in San Diego.

Entsprechend seiner wirtschaftlichen Bedeutung ist auch die Arbeitslosigkeit mit knapp 4,3 % in San Diego weit niedriger als im übrigen Bundesstaat - weitaus der größte Teil der Arbeitnehmer sind dabei im Dienstleistungssektor beschäftigt, gefolgt von den Staatsbediensteten, der Rest verteilt sich annähernd gleichmäßig auf Handel und Industrie. Die Infrastruktur ist für die Wirtschaft äußerst günstig, neben einem leistungsfähigen, gut ausgebauten Straßennetz gibt es auch mehrere Flughäfen in San Diego. Öffentliche Verkehrsmittel wie Straßenbahn, Busse und Amtrak sind zwar einigermaßen gut ausgebaut, werden aber sehr wenig genutzt. Die Anbindung an den internationalen Luftverkehr ist ebenso gegeben wie an den Schiffsverkehr, besonders in den weiter außen liegenden Vororten sind Betriebsimmobilien auch zu einigermaßen erschwinglichen Preisen zu haben. Durch das vorbildlich ausgebaute Straßennetz San Diegos sind auch die weiter außerhalb liegenden Vororte immer noch relativ schnell vom Stadtzentrum aus erreichbar. "America's Finest City" glänzt also auch hier.